Mode für die Mama


Umstandsjacke mit Babyeinsatz

Die Umstandsjacke mit Babyeinsatz habe ich beim dritten Kind das erste Mal gekauft. Da ich aber nicht Unmengen an Geld ausgeben wollte, lag mein Budget bei unter 100€. In diesem Fall habe ich bei meinem Spätherbstbaby einen Parka gewählt, weil ich damit durch den Winter kommen musste. Während der Schwangerschaft habe ich ihn seltener genutzt als gedacht, weil er einfach zu warm war. Mit Baby hingegen war er fast täglich im Einsatz. Leider sehe ich damit etwas aus, als würde ich einen Sack tragen, weil ich eine kleine Körpergröße habe und es schade finde, wenn unter dem Baby alles "nach unten fällt" statt dass die Figur betont wird, aber der Nutzen stand bei mir im Vordergrund. Ich finde es total schön, das Baby unter meiner Jacke zu tragen. So haben wir Körperkontakt und ich brauche das Baby nicht warm anziehen. Lediglich eine Mütze ist notwendig. Einen Babyeinsatz finde ich besser als wenn das Baby dick eingepackt über der Jacke getragen wird. Wer keine extra Jacke kaufen möchte kann alternativ einen Babyeinsatz einzeln kaufen. Er wird per Reißverschluss einfach einer normalen Jacke angepasst.